Ist E-Commerce wirklich teuer?

Pierre Fay, Magento Experte und Trainer, und zertifizierter Magento Entwickler hat in seinem Blog einen interessanten Beitrag zu dem Thema Kosten einer E-Commerce Seite veröffentlicht. Seine Hauptaussage ist, dass das Erstellen von professionellen E-Commerce Webseiten teurer ist als die meisten erwarten und dass die E-Commerce Seite, einmal erstellt, ein wichtiger Teil des Unternehmens wird, um den sich gekümmert werden muss, denn E-Commerce ist ein Prozess und nicht eine einmalige Sache.

physikalischer Shop

Er vergleicht hierbei den Online-Auftritt einer E-Commerce Site mit einem physikalischen Geschäft vor Ort. Um Kunden zu gewinnen, muss das Ladengeschäft einladend auf den Kunden wirken und ihn in eine gute Kaufstimmung versetzen. Gleiches gilt hier auch für den Online-Shop. Die Seite sollte übersichtlich gestaltet und wichtige Informationen direkt ersichtlich sein. Die Navigation sollte eindeutig sein, sonst verliert der Kunde die Übersicht und schließt den Kauf nicht ab. Analog hierzu möchte ein Kunden in einem Ladengeschäft wissen, wo die Umkleidekabinen sind oder wo sich die Ladenkasse befindet – im Online-Shop müssen Navigationselemente wie Warenkorb und Menüauswahl auch gut zu finden sein.

gut platziert

Desweiteren geht er auf die Ladengeschäft-Lokalität ein. Ein Ladengeschäft sollte in der Stadt so platziert sein, dass es möglichst viele vorbeilaufende Kunden hineinlockt und diese dann auch etwas kaufen. Für einen Online-Shop ist es genauso wichtig gut platziert zu sein. Dies erreicht man mit einer entsprechenden Optimierung der Suchergebnisse bei den verschiedenen Suchmaschinen. Durch die Optimierung der Suchmaschinen ist der Kunde dann überhaupt erst in der Lage den Online-Shop zu finden und dort dann Einkäufe zu tätigen.

Aufgaben

In dem Ladengeschäft muss man den Bestand verwalten, Werbung machen, Produkte richtig präsentieren, Kundenbestellungen abarbeiten, Rücksendungen bearbeiten und Kundenanfragen beantworten. All diese Aufgaben sind auch im E-Commerce zu erledigen.

Aus diesen Gründen und noch vielen weiteren ist mit der Erstellung eines Online-Shop eine erhebliche Investition von Zeit und Geld verbunden. Mit einem Etat von nur 500€ kann man auch kein Ladengeschäft eröffnen, genauso wenig wie einen sinnvollen Online-Shop. Hierbei sind die Betriebskosten von einer E-Commerce Site vergleichbar gering gegenüber einem Ladengeschäft. Eine Budgetierung für den Online-Shop sollte umsatzbezogen branchenüblich erfolgen.

Wie Sie vielleicht schon vermuten, eine E-Commerce Webseite ist nicht wie gewöhnliche andere Seiten. Bis zum Betrieb der Webseite ist viel Planung, technischer Aufwand und Marketing notwendig.

Der erfolgreiche Start eines Online-Shop ist nicht nur ein kleiner Teil neben dem Unternehmen – sondern stellt eher eine Verlängerung des Unternehmens selbst im Internet dar. Aus diesem Grund muss das ganze Unternehmen für diese Aufgabe neu ausgerichtet werden. Dazu benötigt man externe Hilfe, da die Umsetzung viele verschiedene Fähigkeiten erfordert, die man in den seltensten Fällen bereits in kleinen Unternehmen besitzt.

itero als Full-Service-Dienstleister unterstützt Sie dabei eine E-Commerce Seite erfolgreich an den Start zu bringen – von der Strategie bis zum Betrieb der fertigen Lösung. Der Beratungsansatz von itero setzt hierbei insbesondere auf Best-Practise-Lösungen, welche eine schnellstmögliche Geschäftsentwicklung unterstützen.

Sprechen Sie mit uns

Quelle:

Von | 2017-01-20T11:17:12+00:00 17. Oktober 2016|Best Practice|